Virtual Charity Run – Laufen für ein Hospiz
Difäm – Sozialpartner des 28. Tübinger Erbe-Laufs

Virtual Charity Run – Laufen für ein Hospiz
Difäm – Sozialpartner des 28. Tübinger Erbe-Laufs

Bis zum letzten Atemzug dem Leben Leben geben – das soll in dem Hospiz möglich werden, das das Deutsche Institut für Ärztliche Mission (Difäm) in Tübingen baut. Im Mai 2020 war Baubeginn, im März 2021 wurde Richtfest gefeiert und am 3. Oktober 2021 kann das Hospiz eröffnet werden. Die Bausumme von 4,8 Millionen Euro wurde zum allergrößten  Teil durch Spenden aufgebracht. Noch fehlen 444.000 Euro zur Finanzierung. Die lassen sich auf dem Virtual Charity Run des 28. Tübinger Erbe-Laufs erlaufen: Für jeden gerannten Kilometer spendet  die Erbe Elektromedizin GmbH 50 Cent an das Difäm – das ist in diesem Jahr der Sozialpartner des Erbe-Laufs. Neben den Läufen, die am 18. und 19. September unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Industriegebiet „Unter dem Holz“ und auf der Neckarinsel stattfinden, wird es einen Virtual Charity Run geben. Jede und jeder kann sich anmelden und zwischen dem 11. und dem 19. September 2021 egal wo, egal wie, egal wann für das Hospiz in Tübingen laufen und täglich ein Mal Kilometer sammeln. Die Endsumme für die erlaufenen Kilometer geht an das Difäm, den Bauherrn und künftigen Betreiber des Hospizes in Tübingen.

Difäm, das Deutsche Institut für Ärztliche Mission ist ein gemeinnütziger Verein, der sich seit über 100 Jahren für Gesundheit in der Einen Welt einsetzt. Gegründet wurde es 1906 von dem Stuttgarter Unternehmer Paul Lechler, um zukünftige Missionar*innen auf ihren Auslandsaufenthalt vorzubereiten und in Tropenmedizin auszubilden. Heute ist das Difäm eine Organisation für weltweite Gesundheitsarbeit, das mit seinen lokalen Partnern eine faire und nachhaltige Gesundheitsversorgung für alle Menschen fördert. In Tübingen ist es Träger der Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus, zu dessen Schwerpunkten die Palliativversorgung Schwerstkranker gehört. Hier hat auch das Tübinger Projekt zur ambulanten Betreuung Schwerkranker und Sterbender seinen Sitz.

Laufen, um dazu beizutragen, dass auch am Ende des Lebens das Leben lebenswert sein kann – das ist mit dem Virtual Charity Run des 28. Tübinger Erbe-Laufs möglich – auf der ganzen Welt und zu jeder Zeit zwischen dem 11. Und dem 19. September 2021.

Anmelden kann man sich hier: Virtual Charity Run